Dreams built by Helma

Beginne hier

Zuletzt passiert

Fast geschafft

Wir sind in den letzten Zügen 😊 und damit ein gutes neues Jahr 🍾

Nachdem wir am 19.12.2017 endlich die offizielle Hausübergabe hatten sind wir nun seit 3 Wochen fleißig am werkeln (deshalb gab es auch länger kein Update, wir sind schlichtweg nicht dazu gekommen). Ein paar Restarbeiten hat Helma noch zu erledigen aber die meisten davon sind unkritisch und sollen bis Mitte Januar gemacht werden. Der größte Brocken, nämlich die unvollständig verputzen Wände in Bad und Treppenhaus, wurden letzte Woche bereits erledigt.

Wir haben in fast allen Räumen den Boden verlegt und bis auf das Hauptbad, Treppenhaus und Partyraum sind auch alle Räume gespachtelt, geschliffen und gestrichen (schleifen ist eine echte sch…. Arbeit). Hier hatten uns die unvollständig verputzen Wände leider ein wenig eingebremst 😒. Aber nun ja, so haben wir spontan unseren Plan erst streichen und dann Boden legen über Bord geworfen.

Mittlerweile sind die Küche, Essbereich, Schlafzimmer, Ankleide und das Büro umgezogen und aufgebaut.

Wenn wir nicht auf der Baustelle sind, sind wir dabei Umzugskartons zu packen. Wir rücken also mit jedem Tag ein Stück näher ins eigene 🏡.

Plan ist in KW2 mit dem Umzug fertig zu sein….wir sind optimistisch.

Advertisements

Muskelkater

So heute ist Tag 4 an dem wir uns um unsere Eigenleistungen kümmern. Der Muskelkater ist riesig aber wir sind auch stolz auf das was wir schon geschafft haben. Die ersten Räume sind gespachtelt, geschliffen und gestrichen. Heute kam der Bodenbelag mit wir dann am Freitag beginnen werde.

Der Fliesenleger hat gestern die Restarbeiten erledigt und die Fensterbänke gesetzt.

Am Montag hat uns der Heizungsinstallateur an der Heizung eingewiesen, außerdem hat er sich das Warmwasserproblem an der Dusche angesehen. Zur unserer Erleichterung ist es nur die Armatur die defekt ist und nicht die Zuleitung.

Jetzt fehlen nur noch die Fensterbauer und die Verputzer die ihre Restarbeiten erledigen müssen damit einer Hausübergabe noch vor Weihnachten nichts mehr im Weg steht.

Vor der Abnahme ist nach der Abnahme

Eigentlich hätte letzten Donnerstag die finale Hausübergabe stattfinden sollen. Nachdem die Verputzer es aber seit Wochen nicht schaffen die letzten Restarbeiten zu erledigen mussten wir die finale Übergabe verschieben.

Was nicht heißt das am Donnerstag nichts passiert wäre. Die Dekra war vor Ort um den Blower Door Test durchzuführen und seiner seits das Haus auf etwaige Mängel zu prüfen. Den Blower Door Test haben wir mit einem Wert von 0,8 bestanden (erlaubt wären bei uns 1,5). Die Mängelliste hielt sich in Grenzen. Viele Punkte betrafen die Verputzer.

Achja die Verputzer, diese waren bis gestern (war ihre letzte Frist) immer noch nicht da. Daraufhin hat der Bauleiter eine Ersatzfirma beauftragt und diese waren bereits heute!! auf der Baustelle und haben losgelegt.

Parallel können wir endlich mit den Eigenleistungen (Malerarbeiten&Bodenlegen) beginnen. Jetzt heißt es Gas geben….Ziel ist es bis Mitte Januar alles (inclusive Umzug) erledigt zu haben.

Am Montag kommt der Installateur und am Donnerstag der Elektriker zur Mängelbeseitigung.

Endspurt

Wir nähern uns dem Ende. Am 7.12 soll nun endlich die Hausübergabe statt finden 👍😀.

Bis dahin ist noch einiges zu tun, aber erstmal zu den Sachen die in den letzten 2 Wochen passiert sind.

Der Fliesenleger hat alle Bäder gefliest:

Die Elektriker haben die Elektroinstallationen fertig gestellt und die Stromzähler wurden gesetzt. Wie hängen nun endlich nicht mehr am Baustrom.

Die Fugen an den Betondecken und -Wänden wurden nochmal verspachtelt und abgeschliffen.

Die Installateure haben mit der Heizungs- und Lüftungsinstallation begonnen, das Fundament für den Außenaufsteller wurde betoniert und das Gerät gesetzt.

Die Sanitärobjekte sind soweit auch alle montiert und warten nun nur noch auf fließend Wasser.

Leider haben wir auch einen negativen Punkt. Wir haben einen Wasserfleck an der Innenwand des Hauswirtschaftsraum der Ende letzter Woche plötzlich auftrat 😒 Lt. Bauleiter tritt das wohl öfter in Neubauten auf und ist kein Grund zur Beunruhigung. Da es genau in dem Raum aufgetreten ist in dem wir eh schon den Wasserschaden hatten ist es sehr wahrscheinlich das sich unter dem Estrich noch Restfeuchte befand die es nun durch das zusätzliche Gewicht auf dem Estrich nach oben drückt. Wir werden es auf jeden Fall beobachten. Die Zuleitung zur Heizung wurde jedenfalls geprüft und hat lt. Installateur kein Leck.

In der nächsten Woche stehen nun noch folgende Punkte an:

– Inbetriebnahme Heizung und Wasserinstallation

– Verkleidung der Treppe durch den Trockenbauer

– Ausbesserung von Innenputz

– Aussenputz streichen – ja hier haben leider die Verputzer eine Ecke vergessen –

– Fensterbänke innen setzen

– Mängelbeseitigung Fensterbau

Hoffen wir Mal das alles bis zur Hausübergabe fertig gestellt ist.

Es nimmt Gestalt an

Als erstes möchten wir mal ein riesengroßes Lob an unseren Berliner Bauleiter aussprechen. Er ist so wie man sich einen Bauleiter vorstellt: präsent, strukturiert, zuverlässig, immer erreichbar und fachlich top im Thema. Ihm ist es zu verdanken das unser Bau wieder richtig Fahrt aufgenommen hat.

In den letzten Wochen wurde die Treppe montiert:


Die Fensterbauer waren da und haben die Haustür, die Fliegengitter und die Abdeckung für die Zuluft montiert:


Der Fliesenleger ist seit einer Woche fleißig, die Wandfliesen im Hauptbad und im GästeWc sind angebracht. Die Badewanne wurde ebenfalls letzte Woche gesetzt.


Der Dachdecker war endlich da und hat die Fallrohre montiert sowie die kaputten Ziegel ersetzt. 

Unser Bauleiter ist zuversichtlich das wir Ende November das Haus übergeben bekommen😀. Nächste Woche soll der Elektriker zur Endmontage kommen, danach kann dann die Endmontage der Heizung beginnen. 

Im Moment sind wir mit dem Ablauf mehr als zufrieden und wir sind froh das sich trotz der zwischenzeitlichen Schwierigkeiten zum Ende hin alles zum Guten entwickelt.

Rettung aus Berlin?

Die letzten 2 Wochen habt ihr weniger von uns gehört, trotzdem ist einiges passiert. 

Neuigkeit Nummer 1: wir haben einen neuen Bauleiter. Ja ihr habt richtig gelesen. Helma hat festgestellt das Bauleiter Nummer 2 schon zu viele Baustellen um die Ohren hat, deshalb wurde jetzt ein Bauleiter aus Berlin abgestellt um sich um einige Baustellen im Raum Würzburg zu kümmern. Er macht einen sehr kompetenten Eindruck. Wir hoffen nun also, dass er mehr Luft hat um sich um unser Bauvorhaben zu kümmern. Zumindest hat er uns zugesagt das wir bis Ende dieser Woche einen aktualisierten Ablaufplan und hoffentlich auch einen ca. Endtermin bekommen. 

Neuigkeit Nummer 2: auch auf der Baustelle hat sich etwas getan. Der Trockenbauer hat begonnen und zumindest im EG und OG sind jetzt die Vorwände in den Bädern gesetzt und die Decke verspachtelt.

Eigentlich fehlt jetzt nicht mehr so viel…. Fliesenleger, Endinstallation von Elektro und Heizung, Türen und Treppe…. und ja noch so ein paar kleinere Ausbesserungen… eigentlich alles noch vor Weihnachten machbar….eigentlich. Naja Vielleicht klappt ja die Hausübergabe dieses Jahr doch noch?🙏🤔

Wieder eine Woche vorbei…..

Wieder ist eine Woche vergangen in der wir nicht erfahren haben, wie und wann es weitergeht. Letzter Stand des Bauleiters am Donnerstag war das er selbst noch keine Rückmeldung hat ( von wem wissen wir nicht). Freitag und heute konnten wir ihn telefonisch nicht erreichen 😔.

Einzig der noch fehlende Estrich im Hauswirtschaftsraum wurde letzten Freitag gegossen. Ansonsten hat sich nichts auf der Baustelle getan. Das Fallrohr der Dachrinne fehlt weiterhin…Trockenbauer ist auch keiner da und die Kontaktdaten vom Fliesenleger haben wir auch noch nicht.

Wir wissen das durch die Kündigung unseres vorherigen Bauleiters grad viel umzuorganisieren ist, aber es einfach nur frustrierend wenn nach über einer Woche keine Info über den weiteren Ablauf erfolgt. Es kann doch nicht sein das Helma bei einer verzögerten Baustelle einfach keinen geregelten Ablauf mehr hinbekommt, oder? Würden alle noch offenen Gewerke Hand in Hand getaktet werden, wäre die Baustelle in ein paar Wochen abzuschließen. Im Moment macht es eher den Anschein als wenn wir überall hinten anstehen müssen. Für uns ist dies absolut unverständlich.